Die schönsten Reiseziele in Deutschland mit dem Wohnmobil

Hier einige sehenswerte Ziele zwischen Nord-/Ostsee und den Alpen, die es sich auf jeden Fall lohnt anzusteuern:

Nordseeküste

Auf dem 400 Kilometer langen Küstenstreifen zwischen Westerland auf Sylt und Norden in Ostfriesland gibt es zehn wunderbare Wohnmobilstellplätze, um die eindrucksvolle Landschaft des Wattenmeeres zu erkunden, dem größten Wattenmeer der Welt, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Oder man unternimmt Ausflüge nach Hamburg, Bremen, oder auf die Inseln wie Sylt, Amrum, Norderney oder Deutschlands einziger Hochseeinsel, Helgoland.

Mecklenburgische Seenplatte

Rund 14 bestens ausgestattete Stellplätze für das Wohnmobil, meist an den Seen gelegen, sind in der eindrucksvollen Seeregion im Nordosten Deutschlands verfügbar. Das Gebiet erstreckt sich über 240 Kilometer von der Hansestadt Lübeck über Schwerin und Müritz bis Eberswalde. Nicht nur die Landschaft selbst, mit alten Herrenhäusern und kleinen Märchenschlössern, ist absolut sehenswert, auch die Orte Neubrandenburg oder Waren, die touristischen Zentren der Region, sollte man nicht links liegen lassen.

Berlin

Acht Stellplätze für Wohnmobilisten bietet die Hauptstadt, und die Liste der Sehenswürdigkeiten, welche die einst geteilte Stadt zu bieten hat, ist dabei endlos lang. Ob für kultur- oder geschichtsinteressierte Besucher, für Jeden ist etwas dabei.

München und Alpenvorland

Sechs Stellplätze für Wohnmobile bietet die bayerische Landeshauptstadt, um von hier aus nicht nur München selbst mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu erkunden, sondern auch das Alpenvorland im Süden und Osten der Stadt zu entdecken. Tagestouren zu den Seen, wie Starnberger See, Ammersee oder Tegernsee, oder ein Abstecher in die Mozartstadt Salzburg, im benachbarten Österreich, sind absolut empfehlenswert Reiseziele.

Schwarzwald

In der südöstlichsten Region Deutschlands sind über 160 Wohnmobilstellplätze vorhanden. Die berühmte Region ist das meistbesuchte Mittelgebirge des Landes. Zu jeder Jahreszeit lohnt sich die Reise, sei es im Winter zum Skifahren auf den Feldberg, oder im Sommer zum Badeaufenthalt am Titisee oder Schluchsee. Wandern lässt es sich am besten im Frühjahr oder Herbst. Einen Besuch wert sind auch die Städte Freiburg oder Baden-Baden, der mondäne Kurort.